Von Page aus haben wir einen kurzen Ausflug zur Bekannten „Kurve“ des Colorado River, dem Horseshoe Bend, gemacht. Auch dieser Abschnitt des Flusses liegt in der Glen Canyon National Recreation Area. Nach einem kurzen Spaziergang von ca. 1 km ist man auch schon direkt am Aussichtspunkt, welcher allerdings nicht über eine Absperrung verfügt. Hier ist etwas Vorsicht geboten, da der Colorado River ca. 300m unterhalb entlang fließt.

Durch die Algen im Wasser sieht man wunderschön, wie sich der Fluss hier durch das Gestein windet. Es ist eine tolle Mischung aus grünen Pflanzen, blauem Wasser und roten Steinen. Ganz klein waren auch drei kleine Boote auf dem Fluss zu erkennen.

An dieser Stelle waren wir sehr froh, unser Weitwinkel-Objektiv zu besitzen. Mit diesem haben wir nämlich die ganze Kurve auf einmal aufs Bild bekommen, womit viele anderen Leute Probleme hatten.

Generell hat sich der Horseshoe Bend trotz der Hitze (38°C) als unglaublich beliebtes Ausflugsziel heraus. Es war ein stetes Kommen und Gehen auf dem Parkplatz und der Weg zum Aussichtspunkt war sehr voll mit Leuten.