Mittlerweile sind wir wieder seit 2 Wochen in Deutschland und haben den Jet Lag gut überstanden. Der Flug nach Frankfurt war leider etwas unangenehm, da nur sehr wenig an Schlaf zu denken war. In Deutschland sind wir mit einem Mietwagen nach Münster gefahren. Max war sehr froh, mal wieder ein vernünftiges, sparsames Auto (ein BMW 520d) zu fahren. Jetzt trockenen nur noch die frisch gewaschenen Schlafsäcke vor sich hin, sonst ist aber alles wieder beim Alten.

Kanada war alles in allem sehr schön. Die Landschaft ist zwar sehr schön, aber leider bei weitem nicht so abwechslungsreich wie in den USA. Für hunderte von Kilometern fährt man nur durch Wald und Seen und hinter den Rocky Mountains wird die Landschaft recht schnell flach. Allerdings sind die Leute in Kanada sehr viel gastfreundlicher und gesprächiger. Auch das Essen ist sehr viel europäischer. Man findet sowohl richtig guten Käse (kräftigen, nicht nur Cheddar), als auch leckerere Wurst (wir haben sogar Leberwurst gefunden). Auch in Restaurants gibt es nicht mehr nur Burger zu essen, sondern z.B. auch richtige Lasagne oder sehr guten Fisch. Aus diesen Gründen hat uns Kanada auf jeden Fall nicht schlechter als die USA gefallen, es hat nur sehr andere positive Seiten.